Bundessippenaktion – Pfadfinderplatz Bruchsal

Bundessippenaktion – Pfadfinderplatz Bruchsal

12. bis 14. Mai 2017

Am Freitag, den 12. Mai, startete die Bundessippenaktion der Pfadfinderschaft Süddeutschland (PSD) auf dem Pfadfinderplatz in Bruchsal. Diese stand unter dem Motto: Live Action Role Play.

BuSiAk 2007 TrevMithilfe von LARP-Experten wurde ein tolles Programm entwickelt, bei dem die jungen Sipplinge sich ein ganzes Wochenende lang in der Natur orientieren mussten und dabei ein großes Abenteuer erlebten. Im Dorf waren nämlich unheimliche Kreaturen, weswegen alle Bewohner, außer der Wachtmann, in den Wald geflüchtet waren. Diese Bewohner galt es zu finden, was dank vieler motivierter Helfer geglückt ist.

BuSiAk 2007 Trev (7)Nach langem Überreden, dass sie beschützt werden, begleiteten sie die Sipplinge zurück ins Dorf. Allerdings mussten sie sich dort erst einmal eine Standpauke des Wachtmanns anhören. Am nächsten Morgen gab es ein Problem, die Ungeheuer waren unsichtbar und Mutige mussten wieder in den Wald um nach Zutaten und einem Rezept für einen Sichtbarkeitstrank zu suchen.

 BuSiAk 2007 Trev (11)  BuSiAk 2007 Trev (8)

Eine kräftige Gruppe von Kriegern blieb jedoch im Dorf zurück, schmiedete Waffen und lernte den Schwertkampf. Nach einer Weile war der Trank gebraut, die Klingen geschärft und die tapfere Meute bereit, die Ungeheuer zu verjagen.

 BuSiAk 2007 Trev (13)  BuSiAk 2007 Trev (16)

Am späten Nachmittag griffen sie an und es kam zu einem spannenden Endkampf, aber natürlich waren die Krieger stärker und die Ungeheuer ergriffen die Flucht. Jetzt ist das Dorf wieder sicher und hat neue Freunde gewonnen.

Sarah Schömel