Meutenwinterlager im CVJM-Freizeitheim Lindenmühle Ergeshausen

Meutenwinterlager  im CVJM-Freizeitheim Lindenmühle Ergeshausen

König der Löwen mal anders (09. bis 11. März 2018)

Am Wochenende von 9. bis zum 11. März 2018 machten sich 15 begeisterte Wölflinge mit ihren Gruppenführern der Stämme Treverer aus Dieblich und Schwarzer Adler aus Bad-Neuenahr-Ahrweiler auf zu einer großen Festivität.

MeuWiLa xMufasa, der König der Löwen, hatte zu Ehren seines Sohnes Simba zu einer großen Tauffeier eingeladen. So folgten die aufgeregten Gäste voller Spannung dem Ruf des Löwenkönigs in das Land der Steppen und Wüsten. Das CVJM Freizeitheim Lindenmühle in Ergeshausen (ein hervorragendes „Winterquartier“ für junge Pfadfinder) sollte ihr Ziel sein. Dort angekommen waren schon alle Vorbereitungen für die Feierlichkeiten im Gange und der junge Simba und Nala, seine Löwenfreundin, konnten von Raffiki, Mufasa, Timon und Pumba in Empfang genommen werden. In einer Nacht voller Gesang und lauschigen Gesprächen neigte sich der Freitag schnell dem Ende zu.

 MeuWiLa 2018 (61)  MeuWiLa 2018 (62)  MeuWiLa 2018 (82)

Am nächsten Morgen allerdings mussten die Teilnehmer feststellen, dass alle Vorräte für das am Abend geplante Festmahl gestohlen worden waren. Natürlich waren die jungen Wölflinge dort sofort zur Stelle und entdeckten im Laufe des Vormittags, dass sich die Hyänen aus dem Schattenland als Diebe herausstellten.
Im Laufe des Samstagnachmittags wurde dann der Weg durch das Schattenland, bis hin zum Elefantenfriedhof, dem Versteck der Hyänen, auf dem es an Stationen Teile der Vorräte zurück zu gewinnen galt, bestritten. Am Elefantenfriedhof angekommen schlugen sich alle Wölflinge einen Weg durch ein Labyrinth, das sie nur mithilfe ihrer atemberaubenden Schnick-Schnack-Schnuck Künste durchqueren konnten. So wurden schließlich alle Hyänen besiegt und das Festmahl konnte am Abend genossen werden.

 MeuWiLa 2018 (20)  MeuWiLa 2018 (36)  MeuWiLa 2018 (101)

Der Höhepunkt des Wochenendes war wieder einmal der von den Kindern selbst gestaltete und moderierte Bunte Abend. Sie hatten sich viele verschiedene Programmpunkte ausgedacht – vom Lieder Raten bis hin zu pantomimischen Vorführungen.

Am Sonntag kehrten nach dem morgendlichen Brunch alle gegen 15 Uhr müde aber glücklich nach Hause zurück.

Frederieke Reinders