Meutenwinterlager in Gillenbeuren

Meutenwinterlager der Dieblicher Pfadfinder stand unter dem Motto „Räuber Hotzenplotz“

Am ersten Februarwochenende fand dieses Jahr das Meutenwinterlager der Dieblicher Pfadfinder Stamm Treverer zusammen mit den befreundeten Pfadfindern aus Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Dieses Wochenende verbrachten 35 Kinder und Gruppenleiter in der winterlich verschneiten Eifel in Gillenbeuren. Meutenlager 2015 (1)

Das Wochenende stand ganz unter dem Motto „Räuber Hotzenplotz“. Der böse Räuber Hotzenplotz hatte die Kaffemühle der Großmutter gestohlen und es gelang den Kindern zusammen mit Kasperl und Seppel den Räuber zu überlisten und die Kaffeemühle zurück zu bekommen.

Neben der Jagd auf Hotzenplotz, lud die eingeschneite Landschaft auch zu diversen Schneeballschlachten und einer Schneewanderung ein.

Bei den alltäglichen abendlichen Singerunden wurde sich dann mit einer heißen Tasse Tee wieder aufgewärmt.

Bericht von Marion Bäuerlein