Schlagwort-Archive: Sippentrupp

Merida Filmabend

Merida Filmabend

am 04. Mai um 17:30 Uhr im Gruppenraum

Passend zum Bundeslager mit dem Thema “Merida” trafen wir uns alle gemeinsam am 04. Mai am Gruppenraum, um gemeinsam den Film dazu zu schauen. Mit Snacks, Film und Beamer ausgestattet konnte die Reise nach Schottland schon losgehen. Nach 1 1/2 Stunden fühlten sich dann alle bereit für das Bundeslager und konnten es kaum erwarten.

Bericht von Lea mit e

Herbstlager

Herbstlager

15. bis 17. September 2023 im Kerpestal

Das Thema des diesjährigen Herbstlagers war Piraten, Jack Sparrow und Co.

Unsere Aufgabe war es, den Black Bauwagen aus den bösen Fängen von Davy Jones und ihrer Crew zu befreien.

Unter den verschiedenen Teilaufgaben war unter andrem ein Escapezelt mit vielen spannenden Rätseln, um sich aus den Fängen der Besetzern zu befreien. Außerdem gab es eine Wasserralley bei der verschiedene Aufgaben mit Geschicklichkeit und Teamwork überstanden werden mussten.

Das letzte Spiel bestand daraus das wir unsere Gegner fangen mussten während sie versuchten uns zu fangen.

Am Ende wurden die Eltern zum Tag des offenen Zeltes eingeladen und es gab wie immer Würstchen, Brötchen und Kuchen, das war sehr lecker ⚜️🥧😋

Bericht von Sippe Aguja

Bilder

Bitte einloggen um alle Bilder zu sehen.

Sippen-Winterlager

Sippen-Winterlager

Vom 08. – 10. April in Hoffeld

Das Winterlager 2022 mit Stamm Treverer und dem Stamm Schwarze Adler mit dem Motto ‘Mario Kart’ fand vom 8.4 bis zum 10.4.2022 statt. Nachdem das Lager bereits einmal aufgrund der Coronapandemie verschoben werden musste, starteten wir gut gelaunt zum Ferienbeginn am Freitag, 8.4., gegen 16.00 Uhr. Nachdem wir angekommen waren, bezogen wir erst einmal unsere Zimmer und danach ging es auch schon los ! Unsere Gruppenführer hatten sich zu einem Charakter von ‘Mario Kart’ verkleidet und wir Sipplinge bildeten zweier Teams und suchten uns dann einen Charakter aus. Und ran: wir mussten mit verbundenen Augen einen Parkour bezwingen, Sackhüpfen und Eierlaufen, das war gar nicht so leicht wie gedacht.

Am Abend saßen wir gemütlich bei Kerzenschein zusammen, sangen und hatten viel Spaß! Früh am nächsten Morgen ging es weiter. Wir bekamen Sterne für unseren Parkour am Vortag und danach hatte jeder Gruppenführer bzw. Mario Kart Charakter eine weitere Aufgabe für uns zum Sterne-Sammeln: wir mussten z.B “Ich packe mein Go Kart” spielen, Möhrenziehen oder mit verbunden Augen mit einem Schwamm über den Hof laufen und dann diesen auswringen oder uns auch in Pantomime versuchen. Das war ein riesiger Spaß.

Dabei konnte man einen High Score aufstellen, rein gehen, würfeln und auf einem Spielbrett gehen. Je nach dem wie viele Runden wir am Spielbrett schafften, gab es weitere Sterne. Nachdem wir fleißig gespielt hatten, durften wir unsere Sterne einlösen und ein Gefährt aussuchen, z.B einen Bobbycar, eine Schubkarre oder ein Rollbrett. Diese gestalteten wir um und malten diese passend zu unserem Charakter an.

Am Abend war der ‘Bunte Abend’ angesagt, fast jede Sippe hatte sich im Laufe des Tages etwas Besonderes überlegt, z.B ein Spiel. Es wurde bis tief in die Nacht gesungen und gelacht. Am nächsten Morgen stand das große Rennen auf dem Hof mit unseren Mario Cart Gefährten an. Jeder durfte abwechselnd seinen Parkour vorstellen, den die anderen nachfahren sollten. Natürlich auf Zeit! Und am Ende auch noch gegeneinander. Rasant fand dieses Lager somit ein Ende und ich freue mich schon auf das nächste.

Bericht von Feline (Sippe Aguja)

Bilder

Bitte einloggen um alle Bilder zu sehen.

Töpfern

Sippen-Töpfern mit dem Stamm Treverer

Dieblicher Pfadfinder e.V. zu Gast bei der Töpferei Bruns
07. Mai um 10 Uhr

Am Samstag, dem 07.05.2022, trafen sich motivierte Pfadfinder:innen im Alter von 9 bis 20 Jahren auf dem Dieblicher Marzy-Platz. Gerüstet mit Helm, Fahrrad und Trinken ging es los nach Lehmen. Die Gruppe strampelte bei wundervollem Sonnenschein von Dieblich durch Gondorf bis zur Töpferei Bruns in Lehmen.

Dort angekommen stellten alle ihr Fahrrad im Innenhof ab und nahmen erst einmal einen großen Schluck Wasser. Die Tochter der Töpferin Ute Bruns, Selina Bruns, wartete bereits auf die kreativen Köpfe. Nach einer kurzen Einführung in die Kunst des Töpferns bekam jedes Kind ein Stück Ton, um eine eigene Schüssel zu fertigen. Mit viel Feingefühl und zahlreichen Stempeln wurden einzigartige Schüsseln geformt und verziert. Mit dem Namen versehen wurden die Kunstwerke zum Trocknen beiseite gestellt.

Mit einem weiteren Stück Ton konnten sich die Teilnehmenden nun frei austoben. Von Katzen, über Hühner bis zu Blumen war alles dabei. Nach der Anstrengung gab es eine kleine Stärkung in Form von Schokobrötchen. Wegen der Wärme schmolz die Schokolade schnell, sodass man allen ansah, dass sie Schokolade gegessen hatten. Zufrieden stattete die Gruppe den Laufenten der Töpferei Bruns einen Besuch ab.

Zum Abschluss wagten sich noch ein paar Mutige an ein Bobbycar-Rennen, bevor es wieder mit den Fahrrädern zurück nach Dieblich ging.

Erschöpft, aber mit einem Lachen im Gesicht, verabschiedeten sich alle und sind gespannt auf ihre fertig gebrannten Töpfereien.

Wer mal in der Töpferei vorbeischauen und sich schönes Geschirr, Gartenkeramik oder Wasserspile anschauen will findet die Adresse und Öffnungszeiten hier auf Google Maps: https://goo.gl/maps/uRY49xru2smNAokaA
Und auf ihrer Homepage findet ihr weitere Infos: https://toepferei-bruns.de/

Bericht von Sarah Schömel

Bilder

Bitte einloggen um alle Seiten zu sehen.

Zeitungsberichte